elske
Runalyzer
Posts: 33
Joined: Tue 6. Sep 2016, 17:32

Handling von fit-Files aus dem Skimodus von Garmin

Sat 5. Jan 2019, 11:33

Ich war letztens Skifahren und habe dabei den Skimodus meiner Garmin Forerunner 645 genutzt (dieser sollte identisch sein zu dem der Forerunner 935/Fenix 5). Dabei wird während Liftfahrten die Uhr angehalten (?, zumindest werden soweit ich es erkennen konnte keine Pulsdaten etc mehr aufgezeichnet). Beim Import der fit-Files in Runalyze tritt das Problem auf, dass die Liftfahrten scheinbar trotzdem für die TRIMP-Berechnung hergenommen werden, was zu extrem hohen Werten führt, insbesondere wenn zu Beginn der Liftfahrt ein hoher Puls vorliegt. Ein Beispielfile habe ich angehängt.

Als Workaround habe ich aus Garmin die tcx-files exportiert und dabei die Option "Pausen erkennen" aktiviert, womit realistische TRIMP-Werte rauskommen. Dabei fehlen dann aber leider Daten wie Recovery Time etc die im fit-file stehen.

Daher fände ich es super wenn man für solche Fälle wenigstens diese Sachen wie Recovery Time manuell nachtragen könnte. Noch besser wäre es natürlich, wenn die TRIMP-Berechnung die Liftfahrten irgendwie rausnehmen würde, aber wenn ich es richtig weiß nutzt ihr aktuell ein externes Tool zum import der fit-Files und könnte da nicht viel dran machen.
Attachments
3257343328.fit
(496.57 KiB) Downloaded 14 times
0 x

User avatar
mipapo
Administrator
Posts: 1306
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:26
Location: Kiel
Contact: Website Facebook Twitter

Re: Handling von fit-Files aus dem Skimodus von Garmin

Sat 5. Jan 2019, 11:54

Das Script, welches die FIT Dateien bei uns einließt, händelt am Ende natürlich nicht, wie was bei uns berechnet wird oder was wir von der Berechnung ausschließen.
Wir werden das als Ticket Aufnehmen, ich kann dir aber keine schnelle Behebung hier versprechen.

Manuelles Eingeben der Recovery Time wird es nicht geben
0 x

User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 744
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: Handling von fit-Files aus dem Skimodus von Garmin

Sat 5. Jan 2019, 12:55

Ist es wirklich zu viel verlangt, dass ein Nutzer, wenn er den Sport "pausiert" und mit dem automatischen Handling der Uhr (und der Verarbeitung bei z.B. uns) unzufrieden ist, manuell die Pausentaste betätigt?

Die TRIMP-Berechnung an sich ist völlig korrekt. Auch wenn für die Datei in der Uhr eine Gesamtzeit von 1:50h steht, enthält sie Datenpunkte (ohne dass irgendwelche Pausen existieren würden) für 4:32h. Für eben diese Dauer wird der TRIMP-Wert berechnet und der ist dann in plausibler Größenordnung. (Dass der Puls bei der Liftfahrt deutlich niedriger ist, erfahren wir ja nicht)

Ich würde an dieser Stelle Garmin fragen, warum zum Teufel sie in der Datei keine Pause vermerken, wenn die Uhr doch offensichtlich das Ganze als Pause wertet.

Natürlich können wir dafür sorgen, dass ab einem Zeitunterschied von X Minuten zwischen zwei Datenpunkten eine Pause eingefügt wird. Ich persönlich kann dieses individuelle Gefrickel, nur weil die Hersteller ihren Job nicht vernünftig machen, nicht leiden. Gilt dass dann nur für FIT-Dateien? Nur im Ski-Modus? Betrifft es nur Alpine-Skiing? Nur Garmin oder auch andere Hersteller? Und ab welchem Zeitunterschied? Mit einer falschen Entscheidung bei einer dieser Fragen werfen wir dann unter Umständen eigentlich zulässige Daten weg und haben, sobald das auffällt, noch einmal den ganzen Supportaufwand an der Backe.
0 x
User help -- short questions via Twitter, Facebook

elske
Runalyzer
Posts: 33
Joined: Tue 6. Sep 2016, 17:32

Re: Handling von fit-Files aus dem Skimodus von Garmin

Sat 5. Jan 2019, 13:18

laufhannes wrote:
Sat 5. Jan 2019, 12:55
Ist es wirklich zu viel verlangt, dass ein Nutzer, wenn er den Sport "pausiert" und mit dem automatischen Handling der Uhr (und der Verarbeitung bei z.B. uns) unzufrieden ist, manuell die Pausentaste betätigt?
In diesem Fall leider ja, da ich das ganze erst nach dem Urlaub hochladen konnte und deshalb nichts mehr dran ändern konnte und somit keinen Grund hatte, es zu pausieren. Ist aber natürlich nicht eure Schuld. Außerdem scheint pausieren im Skimodus auf der Garmin ein paar seltsame Sachen (unter anderem mit den Höhenmetern) zu machen, aber das ist wieder nichts woran ihr was ändern könnt.
laufhannes wrote:
Sat 5. Jan 2019, 12:55
Die TRIMP-Berechnung an sich ist völlig korrekt. Auch wenn für die Datei in der Uhr eine Gesamtzeit von 1:50h steht, enthält sie Datenpunkte (ohne dass irgendwelche Pausen existieren würden) für 4:32h. Für eben diese Dauer wird der TRIMP-Wert berechnet und der ist dann in plausibler Größenordnung. (Dass der Puls bei der Liftfahrt deutlich niedriger ist, erfahren wir ja nicht)

Ich würde an dieser Stelle Garmin fragen, warum zum Teufel sie in der Datei keine Pause vermerken, wenn die Uhr doch offensichtlich das Ganze als Pause wertet.

Natürlich können wir dafür sorgen, dass ab einem Zeitunterschied von X Minuten zwischen zwei Datenpunkten eine Pause eingefügt wird. Ich persönlich kann dieses individuelle Gefrickel, nur weil die Hersteller ihren Job nicht vernünftig machen, nicht leiden. Gilt dass dann nur für FIT-Dateien? Nur im Ski-Modus? Betrifft es nur Alpine-Skiing? Nur Garmin oder auch andere Hersteller? Und ab welchem Zeitunterschied? Mit einer falschen Entscheidung bei einer dieser Fragen werfen wir dann unter Umständen eigentlich zulässige Daten weg und haben, sobald das auffällt, noch einmal den ganzen Supportaufwand an der Backe.
Wenn die Pausen nicht in der Datei vermerkt sind, kann ich es nachvollziehen dass ihr da nicht irgendwas zusammenschustern wollt. Ich hätte erwartet dass Garmin irgendwas in die Datei schreibt um die Pausen zu markieren, aber wenn das nicht so ist werde ich schauen dass ich nächstes mal die Uhr manuell pausiere.
0 x

Return to “Calculations / Berechnungen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests