Forum rules
Please always provide all needed information to identify your problems. Screenshots and detailed descriptions makes it easier for us to help https://help.runalyze.com/latest/support.html

We spend our leisure time to make RUNALYZE as good as possible and we still have tons of great ideas, but time is scarce and after a hard training we first need some fruits or a smoothie. You can support the development of RUNALYZE with every financial contribution — We highly appreciate every grant.
https://blog.runalyze.com/donate/
User avatar
mipapo
Administrator
Posts: 1305
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:26
Location: Kiel
Contact: Website Facebook Twitter

Re: "Duration"-Berechnung bei Intervallen

Fri 24. Nov 2017, 11:04

Ich probiere die Tage nochmal etwas aus - aber die Zeitzoneneinstellung vom System sollte eigentlich da nicht mit reinspielen.
Wie gebt ihr denn Intervalle ein? Gibt es da eine Art Best-Practise?
Aktuell gebe ich jede Laufphase und jede Trabphase sowie das Aufwärmen separat als Lap ein und komm dann auf 16 Laps oder so.
Dadurch ist zwar schön protokolliert wie lange ich mich jeweils ausgeruht habe, allerdings zieht das natürlich den Durchschnittspace auf der Übersichtsseite nach unten.
Das stört mich erstmal nicht, aber ich weiß ja nicht was aus diesen Paces später alles berechnet wird.
Fließt das irgendwie in die Wettkampf-Berechnung mit ein?
Wie handhabt ihr das bzw. wie ist das eigentlich gedacht?
Best Practice wäre die Intervalle mit einer Sportuhr mit Herzfrequenzaufzeichnung aufzuzeichnen und mit der Uhr Intervalle zu Stoppen.
Manuelle Einträge bringen da nicht viel. Sind eher nur für die eigene Übersicht gedacht. Es gibt zumindest aber noch die Idee mit den Runden von einzelnen Aktivitäten dem Nutzer mehr Analysefunktion zu bieten, aber die Umsetzung dafür sehe ich nicht in naher Zukunft.
Und wir betrachten aktuell für die VO2Max Berechnungen die ganze Aktivität (später werden nur noch Teilbereiche berücksichtigt).
0 x

User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 744
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: "Duration"-Berechnung bei Intervallen

Fri 24. Nov 2017, 15:17

lugge wrote:
Fri 24. Nov 2017, 10:57
Wie gebt ihr denn Intervalle ein? Gibt es da eine Art Best-Practise?
Aktuell gebe ich jede Laufphase und jede Trabphase sowie das Aufwärmen separat als Lap ein und komm dann auf 16 Laps oder so.
[...]
Fließt das irgendwie in die Wettkampf-Berechnung mit ein?
Wie handhabt ihr das bzw. wie ist das eigentlich gedacht?

Grundsätzlich:
  • "Warm-/Auslaufen" sollte nur im Falle von Wettkämpfen von der eigentlichen Aktivität getrennt eingetragen werden.
  • "Runden" sollten zum Trennen von z.B. Warmlaufen vs. Tempodauerlauf oder 1.000m-Intervall vs. 400m lockeres Laufen genutzt werden.
  • Phasen, in denen nicht wirklich gelaufen wird (Lauf-ABC-Übungen, Trabpausen i.S.v. Gehen, ...) sollten gar nicht eingetragen werden. (Beim Import von entsprechenden Dateien werden die jeweiligen Ruhepausen mitgespeichert, bisher aber nicht angezeigt/ausgewertet.)
  • Sowohl die VO2max-Schätzung (solange HF-Daten vorliegen) als auch viele Statistiken orientieren sich an der Durchschnittspace der Aktivität. Diese sollte also nicht durch Lauf-ABC oder Trabpausen verfälscht werden. Bei einem Intervalltraining als Gesamtschnitt 5:00/km zu haben, obwohl die Intervalle in 4:00/km gelaufen wurden, ist kein Problem. Wegen Lauf-ABC und Gehpausen am Ende aber einen 7er-Schnitt abzuspeichern, verfälscht einiges.
1 x
User help -- short questions via Twitter, Facebook

Return to “Bugs”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest