Forum rules
Please always provide all needed information to identify your problems. Screenshots and detailed descriptions makes it easier for us to help
spaxschraube
Runalyzer
Posts: 22
Joined: Mon 31. Oct 2016, 14:17

Strecken-Korrektur

Tue 15. Aug 2017, 10:31

Hallo zusammen,

gibt es eine Möglichkeit eine Strecke automatisch korrigieren zu lassen, wenn das GPS nicht sauber aufgezeichnet hat?

a) eine Streckenkorrektur innerhalb runalyze durchführen
b) Strecke bei gpsies.com erstellen und dann in die vorhandene Aktivität importieren und die vorhandene damit ersetzen?
c) eine Streckenkorrektur ausgerichtet an den Wegenetzen "automatisch" prüfen zu lassen und dann zu übernehmen?

Habe nun schon mehrfach festgestellt, dass meine Fenix 5 teilweise schon sehr stark schwankt - auf meiner Haus- und Hofstrecke teilweise bis zu 500m. Nicht weiter wild wenn man es weiß bei bekannten Strecken, da ändere ist kurz die Distanz. Aber immer nachprüfen ist "nervig" oder immer noch mit Handy-Unterstützung.

GPS ist mit Glonass aktiv an der Fenix, das Handy trifft sehr genau und auch der externe GPS Logger natürlich.

Daher wäre die Möglichkeit einer Prüfung/Korrekturberechnung eigentlich eine tolle Sache, natürlich ohne Frage des immensen Aufwandes.


Vielleicht haben ja auch andere Nutzer solche Wünsche und es könnte in einen der nächsten Releases wandern?

Viele Grüße,
Fabian
0 x

User avatar
mipapo
Administrator
Posts: 1084
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:26
Location: Kiel
Contact: Website Facebook Twitter

Re: Strecken-Korrektur

Tue 15. Aug 2017, 10:38

Das ist dann meiner Meinung nach ein Problem von den Uhren. Läufst du zu früh los bevor die Uhr GPS hat? So eine Abweichung ist definitiv nicht normal.

Ich sehe aktuell nicht, dass wir so eine Korrektur implementieren. Da gibt es wichtigere Themen.

Variante c) ist technisch ein immenser Aufwand.
Variante b) hat das Problem, dass die Kopplung von Zeit und Ort verloren geht bzw. nachträglich kompliziert wieder hergestellt werden muss.
Variante a) ist noch am einfachsten, aber auch da beansprucht die Umsetzung einiges an Zeit und die manuelle Korrektur ist dann noch immer umständlich: In dem Fall müsste der Nutzer jeden einzelnen GPS-Datenpunkt manuell verschieben.
0 x
###Become a Runalyze supporter###
- Nutzerhilfe/User help -

Run Happy!,
Michael
P.S. Ich antworte gerne kurz und knackig ;)
Image

spaxschraube
Runalyzer
Posts: 22
Joined: Mon 31. Oct 2016, 14:17

Re: Strecken-Korrektur

Tue 15. Aug 2017, 11:54

mipapo wrote:
Tue 15. Aug 2017, 10:38
Das ist dann meiner Meinung nach ein Problem von den Uhren. Läufst du zu früh los bevor die Uhr GPS hat? So eine Abweichung ist definitiv nicht normal.

Ja, ich warte immer bis die Fenix meldet dass das GPS-Signal vorliegt. Es kann auch sein, dass einfach in einem Bereic die GPS-Abdeckung sehr schlecht ist. Müsste ich mal genauer anschauen dann. Auf jeden Fall sind mir die Abweichungen auf meinen beiden Standard-Strecken aufgefallen, die beide eine kurze "Klinge" plus dichten Wald haben, wo auch dann z.B. nur noch GPRS beim Handy vorhanden ist.

Allerdings weiß ich nicht, ob man GPS-Unterstützungsdaten auf die Uhr laden kann, hab ich bisher noch nicht geschaut.
0 x

th3oretiker
Neuling
Posts: 17
Joined: Sun 29. Jan 2017, 16:39

Re: Strecken-Korrektur

Wed 16. Aug 2017, 22:25

Im Garmin-Forum beschweren sich auch einige Fenix 5-Nutzer über die großen Abweichungen: https://forums.garmin.com/forum/on-the- ... acy/page51

Bei manchen hat es wohl etwas geholfen, Glonass AUSzuschalten.


Aber auch bei fellrnr im Test ist die Fenix 5 bezüglich GPS-Genauigkeit eher im hinteren Feld gelandet:
http://fellrnr.com/wiki/File:GPS_Accuracy.png
Die Fenix 5 scheint da schlechter als die Fenix 3 zu sein, und die hatte ich damals wegen ähnlicher Probleme auf meinen Trailstrecken (starke Abweichungen/generell zu kurze Distanz) wieder verkauft.
0 x

spaxschraube
Runalyzer
Posts: 22
Joined: Mon 31. Oct 2016, 14:17

Re: Strecken-Korrektur

Thu 24. Aug 2017, 17:01

Ich habe gestern nochmals gemessen: bei 3,5km Gesamtstrecke zeigte meine Fenix5 (nur GPS) eine Strecke von 3,32km an. Das iPhone zeigte sehr genau an. Habe allerdings auch festsgestellt, dass eben _nicht_ in der Klinge der Empfang schwindet sondern auf dem höchstgelegenen Teil der Strecke und genau die sind die letzten 800m. Fande ich erstaunlich.

Habe auf jeden Fall dann auch andere Strecken kontrolliert, auch hier pendelt die Fenix ganz ordentlich neben den Wegen hin und her, selbst wenn Hin- und Rückweg der gleiche ist.

Ticket bei Garmin eröffnet dass eine solch immense Abweichung inakzeptabel ist bei einem Preis von 700 Euro (habe "nur" 500 gezahlt, aber dennoch), die tcx. Daten mehrerer Aktivitäten von Fenix und iPhone mitgeliefert.
Antwort innerhalb einer halben Stunde:
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich vorneweg: von "immensen" Abweichungen kann man hier keinesfalls sprechen. Gewisse Toleranzen sind bei GPS-basierenden Distanzmessungen immer im Bereich des Möglichen.

Sie können uns gerne die Links zu entsprechenden Garmin Connect-Aktivitäten zusenden (bitte vorher zur Ansicht freigeben), wir leiten diese dann zur Überprüfung an die Produktentwickler weiter. Eine konkrete und unmittelbare Lösung können wir in solchen Fällen jedoch nicht anbieten.
Habe geantwortet, dass z.B. 500m bei 3,5km Gesamtlänge eine Abweichung von 16,67% sind --> immens! Teurer Preis, Verweis auf div. Foren-Diskussionen zur Genauigkeit usw.
.
Brav auch noch die Connect-Aktivitäten mitgelinkt wie gebeten.

Tun wird sich: nix. Schade, tolles Gerät, schlechte GPS-Algorhytmen. An sich scheinen die nämlich nicht sooo schlecht zu sein, nur zu wankelmütig.
0 x

ruca
Runalyzer
Posts: 33
Joined: Fri 6. May 2016, 16:06

Re: Strecken-Korrektur

Fri 25. Aug 2017, 08:47

Zum Thema: Mich würde auch eine kleine Erweiterung der Distanzkorrektur in Runalyze freuen: Bisher ist es ja so, dass bei einer Distanzkorrektur war Gesamtdistanz/Pace angepasst wird, dies aber keinerlei Einfluss auf die Runden hat.

Wäre nicht folgendes möglich:
Zusätzliche Option "Distanz neu berechnen":
- Wenn die aktiviert wird, wird für die Aktivität die Abweichung zwischen der eingegebenen und der bisherigen Distanz errechnet
- Die für die Aktivität hinterlegten Distanzen (=Abstände zwischen den Messungen) werden um diesen Faktor korrigiert (GPS-Postionen, Zeiten usw. bleiben gleich)
- Runden werden neu errechnet.

Zu den aktuellen Garmins:
Ich kann das Verhalten bei der (weitgehend baugleichen und mit der gleichen Firmwareversion laufenden) 935 bestätigen. Die findet für die gut vermessene 7,3km-Alsterrunde offensichtlich eine Abkürzung und man hat nur 6,9km zurückgelegt. Meine Abhilfe ist der Stryd Laufsensor (mit dem bin ich in kalbriert etwa bei +/-1% Abweichung, je nach Streckenprofil und Pace), der macht aber bei der 5/5s bei etliche Usern Probleme, so dass die 5/5s aktuell in der offiziellen Liste der vom Stryd unterstützten Geräte fehlt.
0 x

User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 503
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: Strecken-Korrektur

Fri 25. Aug 2017, 09:13

Das Anpassen der hinterlegten Distanzdaten für die Diagramme (und berechneten Runden) liegt schon lange auf unserer Ticket-Liste: https://github.com/Runalyze/Runalyze/issues/593

... was so viel heißt wie: Ja, ist aus unserer Sicht absolut sinnvoll. Es hat sich aber bisher leider auch in den letzten Jahren keiner darum gekümmert, das tatsächlich umzusetzen.

Wobei es natürlich auch fraglich ist, ob diese "gleichmäßige" Korrektur in dem Fall das Richtige ist. Bei kleineren Abweichungen, zum Beispiel wenn für einen amtlich vermessenen 10 km-Lauf die Uhr 9,8 oder 10,2 km anzeigt, ist das sicher in Ordnung. Bei deutlich größeren Abweichungen liegt aber die Vermutung nahe, dass die Abweichungen bzw. Fehler nicht über die komplette Aktivität gleichverteilt sind, sondern es Abschnitte mit besonders schlechtem Signal und entsprechend großen Abweichungen gibt, während andere Abschnitte entsprechend besser übereinstimmen. Aber das liegt dann natürlich letztlich in der Hand des Athleten.
0 x
User help -- short questions via Twitter, Facebook

ruca
Runalyzer
Posts: 33
Joined: Fri 6. May 2016, 16:06

Re: Strecken-Korrektur

Fri 25. Aug 2017, 09:20

Exakt (Speziell wenn es unterwegs einen Tunnel o.ä. gibt). Deshalb auch keinesfalls zwangsweise, sonst kommt man vom Regen in die Traufe.
0 x

spaxschraube
Runalyzer
Posts: 22
Joined: Mon 31. Oct 2016, 14:17

Re: Strecken-Korrektur

Fri 25. Aug 2017, 16:25

Zum Fenix-Thema, das ja nur "Auslöser" des Threads war ursprünglich:

Ein Geschäftskollege mit einer Polar V800 wird heute Abend mit seinem Schwager mit Fenix5 auch mal einen Vergleich wagen, nachdem ich es ihm heute erzählt habe. Bin gespannt was er am Montag sagt. :roll:

Ein Bekannter mit seiner Fenix 5X scheint solche massiven Abweichungen wohl nicht zu haben oder es ist ihm egal oder er hat es noch gar nicht aktiv bemerkt/getestet. Habe aber auch ihn gebeten mal eine bekannte und auch abwechslungsreiche Strecke mit seiner Fenix als auch Handy aufzuzeichnen.
0 x

spaxschraube
Runalyzer
Posts: 22
Joined: Mon 31. Oct 2016, 14:17

Re: Strecken-Korrektur

Sun 8. Oct 2017, 14:26

Jetzt muss ich das Thema der GPS-Ungenauigkeit nochmal aufwärmen. Es sind seitdem diverse Firmware-Updates eingetrudelt, ohne dass dabei am GPS etwas verbessert (eher gefühlt verschlimmert) wurde. Der Garmin-Support nennt die Abweichungen "in technischem Maße verträglich"... Super natürlich beim Routing im Mountainbiking oder Trackback im hochalpinen Gelände (unwahrschlich, weil immer Karte+Kompass+GPS Navi dabei) aber nur am Rande.

Was mir aber aufgefallen ist: es scheint auch von der Aktivität abhängig zu sein:
2017-10-08 14_19_05-Garmin Connect.png
2017-10-08 14_19_05-Garmin Connect.png (500.94 KiB) Viewed 4714 times
2017-10-08 14_25_13-Garmin Connect.png
2017-10-08 14_25_13-Garmin Connect.png (664.23 KiB) Viewed 4714 times
Beim Radfahren
2017-10-08 14_20_16-Garmin Connect.png
2017-10-08 14_20_16-Garmin Connect.png (597.89 KiB) Viewed 4714 times
Ein Teil der Strecke beim Laufen


Die beiden Strecken zusammen müsste ich mal genau 1:1 laufen und radeln - aber allein am Anfang bzw. allgemein insgesamt sieht man dass beim Radeln deutlich besser aufgezeichnet wird.

Nur mit der Fenix beim Laufen mit Brustgurt, beim Radeln hängt nur ein Trifffrequent/Geschwindigkeitssensor dran.

Kann das jemand im Kreise der Fenix5-Besitzer so bestätigen aus eigener Erfahrung?
0 x

Return to “Ideas”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests