Forum rules
Please always provide all needed information to identify your problems. Screenshots and detailed descriptions makes it easier for us to help
MaxiPalle
Neuling
Posts: 3
Joined: Fri 3. Jun 2016, 20:51

Bestzeiten für Zeiträume

Analog zu #1318 wünsche ich mir, dass man auch 6-Stunden-, 12-Stunden-, 24-Stunden-Läufe etc. ausgewertet bekommt. Macht es vermutlich tricky, aber ist doch machbar, oder? :-)

Gruß,
MaxiPalle
danst0
Neuling
Posts: 10
Joined: Wed 27. Jul 2016, 09:38

Re: Bestzeiten für Zeiträume

Gehört das hierzu? Bestzeiten für Teilstrecken?

Viele Grüße,

daniel
User avatar
mipapo
Administrator
Posts: 1387
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:26
Location: Kiel

Re: Bestzeiten für Zeiträume

danst0 wrote:Gehört das hierzu? Bestzeiten für Teilstrecken?
Das wären dann ja Segmente. Das müsste ich ehrlich gesagt in meine Kristallkugel schauen. Das liegt leider in weiter Ferne...
###Become a Runalyze supporter###
- Nutzerhilfe/User help -

Run Happy!,
Michael
P.S. Ich antworte gerne kurz und knackig ;)
Image
danst0
Neuling
Posts: 10
Joined: Wed 27. Jul 2016, 09:38

Re: Bestzeiten für Zeiträume

An welche Segmente denkst du?
Segmente wie bei Strava, die sich insb. geographisch orientieren stelle ich mir auch schwer in der Umsetzung vor.

Die Daten für Bestzeiten sind doch sogar schon enthalten.

Mit dieser Aufstellung müsste man doch jetzt nur noch fixe Strecken (bspw. 1, 3, 5, 10, 21km) iterativ durchgehen und die kumulierte Zeit ablesen, oder?
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (97.45 KiB) Viewed 3952 times
User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 601
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: Bestzeiten für Zeiträume

danst0 wrote:Die Daten für Bestzeiten sind doch sogar schon enthalten.

Mit dieser Aufstellung müsste man doch jetzt nur noch fixe Strecken (bspw. 1, 3, 5, 10, 21km) iterativ durchgehen und die kumulierte Zeit ablesen, oder?
Von der Idee ist das ganz einfach, ja. Es ist aber ein extremer Rechenaufwand.

Selbst wenn man nur eine einzelne Aktivität betrachtet, ist der Aufwand groß. Der schnellste Kilometer kann ja zu jeder beliebigen Sekunde begonnen haben. Man muss also quasi dieses 1-km-Fenster Sekunde für Sekunde nach vorne schieben und schauen, ob der Kilometer schneller war als das bisherige Optimum oder nicht. Das Gleiche muss man dann auch für die anderen Distanzen machen. - Und das dann für jede Aktivität, entweder immer wieder oder man muss entsprechend viel in der Datenbank "vorhalten".

Wie gesagt: Die Idee ist ganz einfach, die Umsetzung vor allem in Hinblick auf die Performance aber leider ganz und gar nicht trivial.
User help -- short questions via Twitter, Facebook

Return to “Ideas”