Forum rules
We spend our leisure time to make RUNALYZE as good as possible and we still have tons of great ideas, but time is scarce and after a hard training we first need some fruits or a smoothie. You can support the development of RUNALYZE with every financial contribution — We highly appreciate every grant.
https://blog.runalyze.com/donate/
runalyzer
Neuling
Posts: 3
Joined: Thu 14. Mar 2019, 20:38

Bessere Garminsyncronisation/integration

Thu 14. Mar 2019, 21:03

Hallo,

1) Es wäre toll, wenn die Trainingsnamen auf Garmin direkt in eine Titelbeschreibung im Tagebuch einfließen würden
2) Außerdem wäre es sicherlich ein Pluspunkt für die Usability, wäre man in der Lage, direkt aus dem Tagebuch heraus, den Titel von Aktivitäten mit einem Klick zu bearbeiten und nicht erst ein anderes Fenster öffnen zu müssen.
3) Auch ein Feld für Kommentare, mit dem man in der Aktivitätenansicht mit einem Klick einige zusätzliche Angaben zu den Trainingseinheiten machen kann wäre hilfreich, oder auch ein Feld in dem man schnell die Anstrengung von 1-20 markieren kann. Momentan ist das noch etwas "hölzern".
4) Garmin erlaubt die Erfassung von Muskelanteil, Wasseranteil etc. ich verfüge momentan nicht über die entsprechende Waage, aber ein automatischer Import ist hier in jedem Fall auch hilfreich, sollte die Option noch nicht vorhanden sein.
5) Gleiches gilt für Muskelumfang von Brust, Bauch, Beinen, Waden etc. beliebige Eintragungen, zeitlich verknüpft sollten möglich sein.
6) Garmin connect macht eine Angabe über die Laktatschwelle, etwas vergleichbares habe ich noch nicht in der Übersicht gefunden und könnte zum Plugin Form hinzugefügt werden.
7) Was mich am meisten stört an Garmin connect, ist die mangelnde Möglichkeit Trainingspläne zu erstellen, die man im Anschluss auf beliebige Zeiträume wieder anwenden kann. Beispielsweise ein 6-Wochenplan, der auf Februar-März genauso auf Oktober-November appliziert werden kann. Mann muss die einzelnen Aktivitäten immer wieder zusammenklicken, was tierisch nervtötend ist. Falls es die Schnittstelle zulässt, wäre es wunderbar, wenn man Trainingspläne direkt in runalyse konfigurieren könnte um sie an den Kalender in Garmin Connect und anschließend auf die Uhr zu schieben.
8) Manchmal trainiert man längere Zeit, und die Form verbessert sich einfach nicht. Das ist sicherlich anspruchsvoller zu implementieren, aber wenn die Software in der Lage wäre, Vorschläge zu machen, ob eher längere Runs oder Intervalltraining notwendig wäre und die entsprechenden Aktivitäten direkt in Garmin Connect laden könnte, wäre das sicherlich ein Schritt, die vielen Daten zu nutzen um davon gewinnbringend im Training zu profitieren. Momentan wird das schon im Ansatz durch die Trainingsmonotonie und die Marathon-Form in runalyse im Ansatz abgebildet, aber eben nur rudimentär.
9) Garmin zeichnet über den Tag den Herzschlag auf. Aus den Graphen Frequenz über die Zeit müsste sich eigentlich der Ruhepuls genau und nach gleichbleibendem Algorithmus bestimmen lassen. Viele Uhren detektieren ja, wenn man aufsteht über das Gyrometer. Das Training würde davon profitieren, weil man dann immer automatisch mit der Herzfrequenzreserve trainieren könnte. Momentan ist mir das zu nervig den Ruhepuls immer neu zu bestimmen.
10) Was mich auch stört (Garmin Fenix 3 HR) ist, dass die Herzfrequenzdaten die im Laufe des Tages erhoben werden gar nicht richtig ausgewertet werden. Evt. geben es die Daten her, dass Faktoren wie Herzfrequenzvariabilität erfasst werden und man ein Feedback zu allgemeinem Stresslevel etc. bekommt und sich vlt. eine Erkältung anbahnt.
0 x

User avatar
mipapo
Administrator
Posts: 1237
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:26
Location: Kiel
Contact: Website Facebook Twitter

Re: Bessere Garminsyncronisation/integration

Thu 14. Mar 2019, 21:36

runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
1) Es wäre toll, wenn die Trainingsnamen auf Garmin direkt in eine Titelbeschreibung im Tagebuch einfließen würden
Das ist nicht möglich. Und wenn du den manuell gesetzten Trainingsnamen meinst -> Wir bekommen die Datei innerhalb von wenigen Sekunden nachdem du sychronisiert hast -> nicht möglich
Wir bekommen von Garmin nur die originale Trainingsdatei. Du meinst Namen wie "Strecke/Ort"? Das können wir ja auch in Runalyze für alle umsetzen
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
2) Außerdem wäre es sicherlich ein Pluspunkt für die Usability, wäre man in der Lage, direkt aus dem Tagebuch heraus, den Titel von Aktivitäten mit einem Klick zu bearbeiten und nicht erst ein anderes Fenster öffnen zu müssen.
Die Idee wäre auch jedenfall nicht nur für den Titel aus dem Databrowser heraus interessant.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
3) Auch ein Feld für Kommentare, mit dem man in der Aktivitätenansicht mit einem Klick einige zusätzliche Angaben zu den Trainingseinheiten machen kann wäre hilfreich, oder auch ein Feld in dem man schnell die Anstrengung von 1-20 markieren kann. Momentan ist das noch etwas "hölzern".
Kommentarfeld gibt es ja, aber ja, aus dem Databrowser oder Aktivitätsansicht heraus schneller Werte editieren zu können werden wir uns für eine Überarbeitung jeweils merken. Aktuell wird es aber nicht umgesetzt werden können.
Anstregung -> Siehe RPE 1-10
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
4) Garmin erlaubt die Erfassung von Muskelanteil, Wasseranteil etc. ich verfüge momentan nicht über die entsprechende Waage, aber ein automatischer Import ist hier in jedem Fall auch hilfreich, sollte die Option noch nicht vorhanden sein.
Siehe https://runalyze.com/help/article/8
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
5) Gleiches gilt für Muskelumfang von Brust, Bauch, Beinen, Waden etc. beliebige Eintragungen, zeitlich verknüpft sollten möglich sein.
Ist zumindest irgendwo als Idee vemerkt.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
6) Garmin connect macht eine Angabe über die Laktatschwelle, etwas vergleichbares habe ich noch nicht in der Übersicht gefunden und könnte zum Plugin Form hinzugefügt werden.
Könntest du da ein paar mehr Infomrationen/screenshots geben?
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
7) Was mich am meisten stört an Garmin connect, ist die mangelnde Möglichkeit Trainingspläne zu erstellen, die man im Anschluss auf beliebige Zeiträume wieder anwenden kann. Beispielsweise ein 6-Wochenplan, der auf Februar-März genauso auf Oktober-November appliziert werden kann. Mann muss die einzelnen Aktivitäten immer wieder zusammenklicken, was tierisch nervtötend ist. Falls es die Schnittstelle zulässt, wäre es wunderbar, wenn man Trainingspläne direkt in runalyse konfigurieren könnte um sie an den Kalender in Garmin Connect und anschließend auf die Uhr zu schieben.
Trainings planen etc ist zwar auf unserer Todo-Liste, aber naja alleine an deinen ganzen Ideen/Features (von einem User) kannst du dir ja vorstellen, wie voll unser Ticketsystem ist.
Wenn: Es gibt keine entsprechende Schnittstelle von Garmin. Es wäre aber als Garmin App auf den Uhren umsetzbar, die die Daten von RUNALYZE abholt.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
8) Manchmal trainiert man längere Zeit, und die Form verbessert sich einfach nicht. Das ist sicherlich anspruchsvoller zu implementieren, aber wenn die Software in der Lage wäre, Vorschläge zu machen, ob eher längere Runs oder Intervalltraining notwendig wäre und die entsprechenden Aktivitäten direkt in Garmin Connect laden könnte, wäre das sicherlich ein Schritt, die vielen Daten zu nutzen um davon gewinnbringend im Training zu profitieren. Momentan wird das schon im Ansatz durch die Trainingsmonotonie und die Marathon-Form in runalyse im Ansatz abgebildet, aber eben nur rudimentär.
Ja, so ein selbstlernendes System, welches Vorschläge macht wäre schon nice.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
9) Garmin zeichnet über den Tag den Herzschlag auf. Aus den Graphen Frequenz über die Zeit müsste sich eigentlich der Ruhepuls genau und nach gleichbleibendem Algorithmus bestimmen lassen. Viele Uhren detektieren ja, wenn man aufsteht über das Gyrometer. Das Training würde davon profitieren, weil man dann immer automatisch mit der Herzfrequenzreserve trainieren könnte. Momentan ist mir das zu nervig den Ruhepuls immer neu zu bestimmen.
Siehe nochmal: https://runalyze.com/help/article/8. Der Ruhepuls würde auch dementsprechend synchronisiert werden.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
10) Was mich auch stört (Garmin Fenix 3 HR) ist, dass die Herzfrequenzdaten die im Laufe des Tages erhoben werden gar nicht richtig ausgewertet werden. Evt. geben es die Daten her, dass Faktoren wie Herzfrequenzvariabilität erfasst werden und man ein Feedback zu allgemeinem Stresslevel etc. bekommt und sich vlt. eine Erkältung anbahnt.
Die Uhren zeichnen nicht den ganzen die die HRV aus, sondern wirklich nur alle x Minuten die HF. Das bringt also so erstmal nichts.
Wir wollen zumindest im Gesundheitsbereich irgendwann HRV Werte (womit auch immer gemessen) importieren können und dem Nutzer darüber eine Kurve (und ggf auch Alarmierung - "hey da hat sich was verändert") hinzufügen.


Am Ende des Tages: Viel Zukunftsmelodie und zu wenig Zeit für einige Bereich wo wir auch sagen "Ja, hätten wir auch richtig Lust zu". Am Ende müssen wir dafür aber Vollzeit an RUNALYZE arbeiten.

Danke für dein Feedback und deine Ideen
0 x

runalyzer
Neuling
Posts: 3
Joined: Thu 14. Mar 2019, 20:38

Re: Bessere Garminsyncronisation/integration

Sun 17. Mar 2019, 18:52

runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
1) Es wäre toll, wenn die Trainingsnamen auf Garmin direkt in eine Titelbeschreibung im Tagebuch einfließen würden
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
Das ist nicht möglich. Und wenn du den manuell gesetzten Trainingsnamen meinst -> Wir bekommen die Datei innerhalb von wenigen Sekunden nachdem du sychronisiert hast -> nicht möglich
Wir bekommen von Garmin nur die originale Trainingsdatei. Du meinst Namen wie "Strecke/Ort"? Das können wir ja auch in Runalyze für alle umsetzen

--> Man Kann Trainingseinheiten mit einem Namen versehen. Beispielsweise Intervaltrainigs "5x400m 3:10". Es müsste doch möglich sein, dieses Namen aus Garmin zu exportieren? Jedefalls kann man in Connect auswählen, ob unter Aktivitäten der Run nach dem Ort oder nach der Trainingsroutine benannt wird. Wen letzteres möglich wäre, so könnte man sich im Logbuch einfacher zurechtfinden.

runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
2) Außerdem wäre es sicherlich ein Pluspunkt für die Usability, wäre man in der Lage, direkt aus dem Tagebuch heraus, den Titel von Aktivitäten mit einem Klick zu bearbeiten und nicht erst ein anderes Fenster öffnen zu müssen.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
Die Idee wäre auch jedenfall nicht nur für den Titel aus dem Databrowser heraus interessant.

--> Dazu ist mir aufgefallen, dass im Databrowser an verschiedenen Stellen Platz verschwendet wird:
Image
Diese Symbole sind repetitiv und IHMO unnötig. Die bessere Lösung wäre: Der Editor öffnet sich mit einem Doppelklick und über ein Rechtsklick kontextmenü.

Image

Links vom Datum wird auch ohne Zusatznutzen Platz verschenkt. Das sollte auch über CSS erreichbar sein.

runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
3) Auch ein Feld für Kommentare, mit dem man in der Aktivitätenansicht mit einem Klick einige zusätzliche Angaben zu den Trainingseinheiten machen kann wäre hilfreich, oder auch ein Feld in dem man schnell die Anstrengung von 1-20 markieren kann. Momentan ist das noch etwas "hölzern".
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Kommentarfeld gibt es ja, aber ja, aus dem Databrowser oder Aktivitätsansicht heraus schneller Werte editieren zu können werden wir uns für eine Überarbeitung jeweils merken. Aktuell wird es aber nicht umgesetzt werden können.
Anstregung -> Siehe RPE 1-10

--> Wenn es um die Anstrengung geht, wäre so eine Option wie bei AirBnB gut. Mann färbt bei dem Überstreichen der Sterne diese automatisch ein. Oder eine Lösung per Rechtsklick, Kontextmenü.

--> Weiterhin ist mir aufgefallen, dass es keine Option gibt, mehrere Aktivitäten zu Markieren und dann bestimmte Parameter gleichzeitig zu bearbeiten. Beispielsweise Aktivitätstyp (Running, Cycling) und Unterart (Slow run, Intervalltraining).

--> Beim Letzteren vermisse ich die Auswahlmöglichkeiten "Cool down" und "Long-Run". Für das letzte gibt es momentan nur Jogging als Ersatz.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
4) Garmin erlaubt die Erfassung von Muskelanteil, Wasseranteil etc. ich verfüge momentan nicht über die entsprechende Waage, aber ein automatischer Import ist hier in jedem Fall auch hilfreich, sollte die Option noch nicht vorhanden sein.
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Siehe runalyze. com/help/article/8

"Wir überarbeiten den Gesundheitsbereich bei RUNALYZE im Jahr 2019. Danach werden neben neuen Möglichkeiten zur Eingabe von mehr Daten auch auch einige Synchronisationsoptionen für Garmin, Polar, Fitbit, Withings und andere nach und nach hinzufügen. Auch werden wir unsere API für externe Apps erweitern."

--> Sehr gut!

--> Einige Waagen bieten auch eine Messung des Knochenanteils, bzw. der Knochenmineralmasse an. Wäre sicherlich noch ein nettes Gimick. Hier können Änderungen wahrscheinlich aber nur auf einer Jahres oder Dekadenscala sichtbar gemacht werden. Ich weiß nicht, wie groß hier Schwankungen oder Trends sichtbar sind. Nur dass Krafttraining tendenziell die Knochendichte erhöhen kann.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
5) Gleiches gilt für Muskelumfang von Brust, Bauch, Beinen, Waden etc. beliebige Eintragungen, zeitlich verknüpft sollten möglich sein.
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Ist zumindest irgendwo als Idee vemerkt.

--> Sehr gut!

runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
6) Garmin connect macht eine Angabe über die Laktatschwelle, etwas vergleichbares habe ich noch nicht in der Übersicht gefunden und könnte zum Plugin Form hinzugefügt werden.
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Könntest du da ein paar mehr Infomrationen/screenshots geben?

--> Bei ausreichend langen Aktivitäten wird die Herzfrequenz in Relation zur Pace genutzt, um eine Abschätzung der Laktatschwelle zu machen. Man bekommt dann eine Herzfrequenz und Pace angegeben, bei der diese voraussichtlich erreicht wird. Welcher Algorithmus herangezogen wird, kann ich aber nicht sagen. Es sollte dazu aber Paper geben (unabhängig von Garmin)

Image

runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
7) Was mich am meisten stört an Garmin connect, ist die mangelnde Möglichkeit Trainingspläne zu erstellen, die man im Anschluss auf beliebige Zeiträume wieder anwenden kann. Beispielsweise ein 6-Wochenplan, der auf Februar-März genauso auf Oktober-November appliziert werden kann. Mann muss die einzelnen Aktivitäten immer wieder zusammenklicken, was tierisch nervtötend ist. Falls es die Schnittstelle zulässt, wäre es wunderbar, wenn man Trainingspläne direkt in runalyse konfigurieren könnte um sie an den Kalender in Garmin Connect und anschließend auf die Uhr zu schieben.
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Trainings planen etc ist zwar auf unserer Todo-Liste, aber naja alleine an deinen ganzen Ideen/Features (von einem User) kannst du dir ja vorstellen, wie voll unser Ticketsystem ist.
Wenn: Es gibt keine entsprechende Schnittstelle von Garmin. Es wäre aber als Garmin App auf den Uhren umsetzbar, die die Daten von RUNALYZE abholt.

--> Das kann ich mir gut vorstellen, dass es viele Vorschläge gibt. Deshalb versuche ich meine auch plastisch darzustellen. Bei allen Dingen denke ich mir was dabei und mir ist bewusst, dass umfangreiche Programmierarbeiten an einigen Stellen von Nöten wären. Aber ein Doppelklick für den Editor oder ein zusätzliches Attribut "Cool down" ist ja nur ein zusätzliches Attribut in der Datenbankverwaltung und sollte vom Aufwand schneller gehen.

runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
9) Garmin zeichnet über den Tag den Herzschlag auf. Aus den Graphen Frequenz über die Zeit müsste sich eigentlich der Ruhepuls genau und nach gleichbleibendem Algorithmus bestimmen lassen. Viele Uhren detektieren ja, wenn man aufsteht über das Gyrometer. Das Training würde davon profitieren, weil man dann immer automatisch mit der Herzfrequenzreserve trainieren könnte. Momentan ist mir das zu nervig den Ruhepuls immer neu zu bestimmen.
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Siehe nochmal: Siehe runalyze. com/help/article/8 Der Ruhepuls würde auch dementsprechend synchronisiert werden.

--> Sehr gut!
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Die Uhren zeichnen nicht den ganzen die die HRV aus, sondern wirklich nur alle x Minuten die HF. Das bringt also so erstmal nichts.
Wir wollen zumindest im Gesundheitsbereich irgendwann HRV Werte (womit auch immer gemessen) importieren können und dem Nutzer darüber eine Kurve (und ggf auch Alarmierung - "hey da hat sich was verändert") hinzufügen.

--> Sehr gut! Da sollte auch der Hersteller an der Software nachbessern. Ich glaube prinzipiell wären viele Modelle schon in der Lage eine HRV Kalkulation Rund um die Uhr durchzuführen, aber es sprechen Batteriebedenken dagegen oder der HR Sensor an der Rückseite ist noch zu unpräzise. Einen "Stresstest" kann ich manuell durchführen, allerdings nur mit Brustgurt und 3 min in Ruhe. Das muss besser gehen, weil man die Option sonst gar nicht nutzt, da zu umständlich.
mipapo wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:36
Am Ende des Tages: Viel Zukunftsmelodie und zu wenig Zeit für einige Bereich wo wir auch sagen "Ja, hätten wir auch richtig Lust zu". Am Ende müssen wir dafür aber Vollzeit an RUNALYZE arbeiten.
Vlt. solltet ihr darüber nachdenken noch jemanden zusätzlich ins DevTeam zu holen oder evt. den Source wieder auf github zur Verfügung zur stellen. So könntet ihr entsprechende Verbesserungsvorschläge nach Prüfung direkt übernehmen. Oder habt ihr Angst, dass jemand das Projekt "klaut" und dann keine Spenden mehr reinkommen? Würde mich interessierten, welche Motivation hier vorliegt.
0 x

User avatar
mipapo
Administrator
Posts: 1237
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:26
Location: Kiel
Contact: Website Facebook Twitter

Re: Bessere Garminsyncronisation/integration

Mon 18. Mar 2019, 09:11

Garmin Connect:
runalyzer wrote:
Sun 17. Mar 2019, 18:52

--> Man Kann Trainingseinheiten mit einem Namen versehen. Beispielsweise Intervaltrainigs "5x400m 3:10". Es müsste doch möglich sein, dieses Namen aus Garmin zu exportieren? Jedefalls kann man in Connect auswählen, ob unter Aktivitäten der Run nach dem Ort oder nach der Trainingsroutine benannt wird. Wen letzteres möglich wäre, so könnte man sich im Logbuch einfacher zurechtfinden.
Nein, das ist eben nicht möglich. Wir bekommen wirklich nur die originalen Aktivitätsdateien von Garmin geschickt und haben überhaupt keine Möglichkeit irgenwelche Daten abzufragen. Wie gesagt: Du würdest die ja eh im Nachhinein editieren, da sind die Daten schon synchronisiert und das wars. Wir können ja schlecht für Millionen von Aktivitäten ständig gucken, ob bei Garmin und co der Titel sich geändert hat.
Also: Pflege die Daten in RUNALYZE.

Databrowser:
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
2) Außerdem wäre es sicherlich ein Pluspunkt für die Usability, wäre man in der Lage, direkt aus dem Tagebuch heraus, den Titel von Aktivitäten mit einem Klick zu bearbeiten und nicht erst ein anderes Fenster öffnen zu müssen.

--> Dazu ist mir aufgefallen, dass im Databrowser an verschiedenen Stellen Platz verschwendet wird:

Links vom Datum wird auch ohne Zusatznutzen Platz verschenkt. Das sollte auch über CSS erreichbar sein.
Der Platz links ist für Trainingseinheiten reserviert, die nur mit Icon darsgestellt werden.
Du kannst ja selbst konfigurieren was du im Databrowser sehen möchtest.
Wie gesagt: Es wird am Databrowser nichts verändert. Wenn, dann wird er komplett überarbeitet. Wir werden hier keine doppelte Arbeit investieren.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
3) Auch ein Feld für Kommentare, mit dem man in der Aktivitätenansicht mit einem Klick einige zusätzliche Angaben zu den Trainingseinheiten machen kann wäre hilfreich, oder auch ein Feld in dem man schnell die Anstrengung von 1-20 markieren kann. Momentan ist das noch etwas "hölzern".

--> Wenn es um die Anstrengung geht, wäre so eine Option wie bei AirBnB gut. Mann färbt bei dem Überstreichen der Sterne diese automatisch ein. Oder eine Lösung per Rechtsklick, Kontextmenü.
Jup, wenn wollen wir das auch irgendwann so haben
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
--> Weiterhin ist mir aufgefallen, dass es keine Option gibt, mehrere Aktivitäten zu Markieren und dann bestimmte Parameter gleichzeitig zu bearbeiten. Beispielsweise Aktivitätstyp (Running, Cycling) und Unterart (Slow run, Intervalltraining).
Genau, es gibt noch keinen Bulk-Editor
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03
--> Beim Letzteren vermisse ich die Auswahlmöglichkeiten "Cool down" und "Long-Run". Für das letzte gibt es momentan nur Jogging als Ersatz.
Du kannst bei jeder Sportart eigene Trainingstypen erstellen.
runalyzer wrote:
Thu 14. Mar 2019, 21:03

Vlt. solltet ihr darüber nachdenken noch jemanden zusätzlich ins DevTeam zu holen oder evt. den Source wieder auf github zur Verfügung zur stellen. So könntet ihr entsprechende Verbesserungsvorschläge nach Prüfung direkt übernehmen. Oder habt ihr Angst, dass jemand das Projekt "klaut" und dann keine Spenden mehr reinkommen? Würde mich interessierten, welche Motivation hier vorliegt.
Nein, das ist keine Option. Wir werden in diesem Jahr ein Premiummodell mit zusätzlichen Funktionen (alle aktuell bestehenden bleiben umsonst) einführen.

So eine Software ist komplexer als sich die meisten vorstellen können. Und wir arbeiten eins nach dem anderen ab und planen/lassen entsprechende Vorschläge von Nutzern einfließen, wenn sie sinnvoll sind.
0 x

runalyzer
Neuling
Posts: 3
Joined: Thu 14. Mar 2019, 20:38

Re: Bessere Garminsyncronisation/integration

Tue 19. Mar 2019, 11:11

mipapo wrote:
Mon 18. Mar 2019, 09:11
Nein, das ist eben nicht möglich. Wir bekommen wirklich nur die originalen Aktivitätsdateien von Garmin geschickt und haben überhaupt keine Möglichkeit irgenwelche Daten abzufragen. Wie gesagt: Du würdest die ja eh im Nachhinein editieren, da sind die Daten schon synchronisiert und das wars. Wir können ja schlecht für Millionen von Aktivitäten ständig gucken, ob bei Garmin und co der Titel sich geändert hat.
Also: Pflege die Daten in RUNALYZE.
--> Ich dachte es gebe einen Weg, da man geplante Trainings im Vorfeld benenn kann, also bevor die Aktivität gestartet wurde und das wearable überhaupt Daten aufzeichnet.

mipapo wrote:
Mon 18. Mar 2019, 09:11
Du kannst bei jeder Sportart eigene Trainingstypen erstellen.
Das habe ich übersehen! Perfekt wäre es, wenn die man Parameter angeben könnte, nach denen die Zuweisung automatisch erfolgt.

mipapo wrote:
Mon 18. Mar 2019, 09:11
Nein, das ist keine Option. Wir werden in diesem Jahr ein Premiummodell mit zusätzlichen Funktionen (alle aktuell bestehenden bleiben umsonst) einführen.

So eine Software ist komplexer als sich die meisten vorstellen können. Und wir arbeiten eins nach dem anderen ab und planen/lassen entsprechende Vorschläge von Nutzern einfließen, wenn sie sinnvoll sind.
Ich wäre sofort bereit das Projekt zu unterstützen. Allerdings nur gegen Einmalzahlung. Die ganzen Abos die Runtastic und Konsorten einem aufschwatzen wollen, sehe ich als pure Abzocke. (Ich vergleiche hier Äpfel mit Birnen)

Komplexität glaube ich ja. Aber es gibt noch wesentlich komplexere Software die kolloborativ entwickelt wird.
0 x

User avatar
mipapo
Administrator
Posts: 1237
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:26
Location: Kiel
Contact: Website Facebook Twitter

Re: Bessere Garminsyncronisation/integration

Tue 19. Mar 2019, 12:55

runalyzer wrote:
Tue 19. Mar 2019, 11:11
mipapo wrote:
Mon 18. Mar 2019, 09:11
Du kannst bei jeder Sportart eigene Trainingstypen erstellen.
Das habe ich übersehen! Perfekt wäre es, wenn die man Parameter angeben könnte, nach denen die Zuweisung automatisch erfolgt.
Idee ist vorhanden, wird aber dann etwas komplexer.
runalyzer wrote:
Tue 19. Mar 2019, 11:11
mipapo wrote:
Mon 18. Mar 2019, 09:11
Nein, das ist keine Option. Wir werden in diesem Jahr ein Premiummodell mit zusätzlichen Funktionen (alle aktuell bestehenden bleiben umsonst) einführen.

So eine Software ist komplexer als sich die meisten vorstellen können. Und wir arbeiten eins nach dem anderen ab und planen/lassen entsprechende Vorschläge von Nutzern einfließen, wenn sie sinnvoll sind.
Ich wäre sofort bereit das Projekt zu unterstützen. Allerdings nur gegen Einmalzahlung. Die ganzen Abos die Runtastic und Konsorten einem aufschwatzen wollen, sehe ich als pure Abzocke. (Ich vergleiche hier Äpfel mit Birnen)

Komplexität glaube ich ja. Aber es gibt noch wesentlich komplexere Software die kolloborativ entwickelt wird.
Wir müssen diverse Schnittstellen für die Wetterdaten, einige Höhenmeterdaten, die laufende Hostingkosten, und weitere monatliche sich wiederholende Kosten zahlen. Und unsere investierte Zeit schenken wir euch aktuell vollkommen.
Alle aktuell bestehenden Funktionen werden kostenlos bleiben (weiterhin aber nicht werbefrei), aber wir werden in naher Zukunft ein Abomodell mit zwei Stufen starten.
0 x

Return to “Ideas”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest