Forum rules
Please always provide the activity file and other needed information: https://help.runalyze.com/latest/support.html

We spend our leisure time to make RUNALYZE as good as possible and we still have tons of great ideas, but time is scarce and after a hard training we first need some fruits or a smoothie. You can support the development of RUNALYZE with every financial contribution — We highly appreciate every grant.
https://blog.runalyze.com/donate/
JeffistheMan
Neuling
Posts: 4
Joined: Wed 16. May 2018, 10:30

Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Wed 16. May 2018, 10:45

Hallo zusammen,

vorweg: vielen Dank für die grandiose Arbeit mit Runalyze! Es ist aus meinem Training schlicht nicht mehr wegzudenken!

Gestern ist mir beim Import der TCX-Datei zu einer Intervalleinheit von Polar Flow eine Ungereimtheit aufgefallen:
Und zwar sind die manuellen Runden in Runalyze deutlich länger (in Sekunden; die Distanz passt) als in Polar Flow. Ich habe die vage Vermutung, dass dies mit der automatischen Pausenerkennung von Runalyze zusammenhängt. Ich bin nach den Intervallen jeweils für einige Sekunden stehen geblieben und nehme an, dass Runalyze diese Pausen den vorherigen Runden zuordnet (obwohl ich natürlich vor der Pause die Runde abgedrückt habe). Könnte das sein?

Die habe die Option für die Pausenerkennung in den Einstellungen zum Eingabeformular bereits deaktiviert und die Einheit neu importiert - ohne Erfolg.


Wie lässt sich das Problem umgehen? Ich habe die entsprechende Datei angehängt. Wenn Runalyze die Intervalle schneller gemacht hätte, würde ich mich natürlich nicht beschweren :D aber so kann ich nicht damit leben!

Beste Grüße,
Jeff


Edit:
Ich habe mir nun noch einmal das Intervalltraining der letzten Woche angeschaut. Dort gibt es keinerlei Abweichungen bei den Rundenzeiten. Der Fehler scheint also eher in der Datei zu liegen....
Attachments
X_2018-05-14_20-03-02.tcx
(1.73 MiB) Downloaded 28 times
0 x

nokodemus
Runalyzer
Posts: 27
Joined: Sat 5. May 2018, 15:20
Location: Österreich / Austria

Re: Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Wed 16. May 2018, 15:08

Ich exportiere meine Läufe auch als *.tcx von Polar Flow. Tracking Device is eine Polar M400.

Auf einer meiner Strecken treff ich immer wieder mal Freunde oder Bekannte und bleib dementsprechend auch manchmal kurz für eine kleine Unterhaltung stehen. Auch stoppe ich manchmal manuelle Runden. Das würde also deiner Ausgangssituation glaub ich gut entsprechen.

Dementsprechend hab ich nun mal ein gutes Beispiel rausgesucht, bei dem ich doch offenbar tatsächlich eine knappe Stunde zum Tratschen stehengeblieben bin :oops:

Und nunja ... um aufn Punkt zu kommen; ich kann deine Beobachtung ned bestätigen.

Die Gesamt-Zeit unterscheidet sich lediglich um 2 Sekunden, die beiden Runden um jeweils 1 sec. (Rundung??)
Die Pause von ca. 00:56:00 wird in Runalyze korrekt erkannt (verstrichen: 2:02:15 - netto: 1:06:03)

Wie gesagt, kann die Problematik insofern ned bestätigen, leider aber auch ned weiterhelfen :?

Falls es allerdings zur Problemlösung beitragen könnte, bin ich gern bereit die entsprechende(n) *.tcx zur Verfügung zu stellen
1 x

JeffistheMan
Neuling
Posts: 4
Joined: Wed 16. May 2018, 10:30

Re: Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Wed 16. May 2018, 16:29

Danke für die freundliche Hilfe!

Wie gesagt kann ich das Phänomen selbst bislang nur bei der letzten Trainingseinheit beobachten. Das schließt ja eigentlich aus, dass Runalyze die Fehlerquelle ist, und lässt eher auf Probleme mit der Datei schließen. Sehr verwunderlich...

Übrigens wird auch die Gesamtzeit des Laufes bei Runalyze 7 Minuten kürzer beziffert... das wiederum scheint mir für ein Problem mit der Verarbeitung der automatischen Pausen zu sprechen.
0 x

nokodemus
Runalyzer
Posts: 27
Joined: Sat 5. May 2018, 15:20
Location: Österreich / Austria

Re: Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Thu 17. May 2018, 07:16

Du hast aus meiner Sicht vollkommen recht.
Hab deine *.tcx geplottet und der Plot sagt ja eindeutig aus, dass auch deine Pausen auf die Gesamtzeit bzw. einzelne Pausen zur folgenden Runde addiert werden.

Hier müsste eigentlich spätestens die automatische Pausen-Erkennung von Runalyze greifen??
Es kann aber auch sein dass Runalyze damit ned klarkommt, dass es für die Zeit deiner Trab-Pausen offenbar keine GPS-Wegpunkte gibt.

Meiner Meinung nach müssten deine Pausen mit einer beinahe vertikalen Linie dargestellt werden und nicht den Graph komplett unterbrechen.
Vorausgesetzt ich lese den Plot richtig.

Möglicherweise benötigt Runalyze ja auch für die Zeit der Pausen GPS-Daten um anhand der Geschwindigkeits-Änderung festzustellen, dass gerade eine Pause erfolgt.


Schöne Grüße :)

edit: nun seh ich grade, dass die Pause von Runde 19 auf 20 offenbar korrekt erkannt wird :)
Nun stellt sich die Frage, warum diese Pause korrekt erkannt und auch getrackt wird, die restlichen aber nicht ...

edit2:
Sorry, da hab ich mich zu weit ausn Fenster gelehnt ...
Bei meiner Aktivität mit der 1-stündigen Pause, die ich hier im Thread erwähnt hab, wird der Graph ebenfalls unterbrochen.
Attachments
plot.png
plot.png (219.74 KiB) Viewed 665 times
1 x

User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 729
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Fri 18. May 2018, 11:54

JeffistheMan wrote:
Wed 16. May 2018, 10:45
Und zwar sind die manuellen Runden in Runalyze deutlich länger (in Sekunden; die Distanz passt) als in Polar Flow. Ich habe die vage Vermutung, dass dies mit der automatischen Pausenerkennung von Runalyze zusammenhängt. Ich bin nach den Intervallen jeweils für einige Sekunden stehen geblieben und nehme an, dass Runalyze diese Pausen den vorherigen Runden zuordnet (obwohl ich natürlich vor der Pause die Runde abgedrückt habe). Könnte das sein?
Wir können leider nicht hellsehen, was Polar mit der Datei macht. Da in der Datei explizite Runden angegeben sind, übernehmen wir deren Daten. Dies fängt ganz oben bereits an:
<Lap StartTime="2018-05-14T18:03:03.000Z">
<TotalTimeSeconds>641.0</TotalTimeSeconds>
<DistanceMeters>1956.0999755859375</DistanceMeters>
...
Wenn manuelle Rundenzeiten vorhanden sind (wie hier), korrigieren wir diese auch bei aktivierter Pausen-Erkennung nicht. Wir gehen nämlich davon aus, dass jemand, der manuelle Rundenzeiten erfasst, entsprechende Steh- oder Gehpausen ebenfalls herausstoppt (wenn er sie herausgestoppt haben möchte).
1 x
User help -- short questions via Twitter, Facebook

JeffistheMan
Neuling
Posts: 4
Joined: Wed 16. May 2018, 10:30

Re: Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Fri 18. May 2018, 12:24

laufhannes wrote: Wir können leider nicht hellsehen, was Polar mit der Datei macht.
Das wäre vielleicht ein Feature für die Zukunft... :D
Da in der Datei explizite Runden angegeben sind, übernehmen wir deren Daten. Dies fängt ganz oben bereits an:
<Lap StartTime="2018-05-14T18:03:03.000Z">
<TotalTimeSeconds>641.0</TotalTimeSeconds>
<DistanceMeters>1956.0999755859375</DistanceMeters>
...
Mir fehlt leider das Know-How die Rohdaten anzusehen. Aber bereits diese erste Runde wird von Runalyze falsch erfasst, wenn ich das richtig sehe:

Dauer laut Polar Flow: 10:41
Dauer laut Rohdaten: 641.0 (passt also)
Dauer laut Runalyze: 10:37 (passt nicht ganz)

Gut, in diesem Fall sind es nur 4 Sekunden... aber in den späteren Runden sind die Abweichungen deutlich größer, z.B. Runde 4: Statt 4:11min bei Polar Flow lediglich 2:54min bei Runalyze (da ich hier ein paar dynamische Dehnungübungen eingebaut habe und entsprechend langsam war, kam ich auf die Idee, dass Runalyze dort vielleicht Pausen detektiert haben könnte)

Noch einmal zur Klarstellung:
Ich habe am Ende des Sprintinvervalls eine manuelle Runde abgedrückt, stand anschließend einige Sekunden rum oder taumelte durch die Gegend, um dann gemütlich zurück zum Start zu schlendern.

Bei Runalyze sind die Ruhephasen (rein technisch sind es ja auch nur manuelle Runden) deutlich kürzer als tatsächlich gemessen, die Sprintintervalle aber teilweise einige Sekunden länger. Die Gesamtzeit der Trainingseinheit ist bei Runalyze wie gesagt auch deutlich kürzer.

Wenn manuelle Rundenzeiten vorhanden sind (wie hier), korrigieren wir diese auch bei aktivierter Pausen-Erkennung nicht. Wir gehen nämlich davon aus, dass jemand, der manuelle Rundenzeiten erfasst, entsprechende Steh- oder Gehpausen ebenfalls herausstoppt (wenn er sie herausgestoppt haben möchte).
Davon ging ich aus und das ist natürlich auch sinnvoll! Umso größer meine Verwirrung, dass es offenkundig nicht so ist. Das obige Beispiel legt ja nahe, dass die Rohdaten korrekt sind. Ich schaue mir später mal an, wie ich *.tcx Dateien öffnen kann und vergleiche dann auch die übrigen Runden.
nokodemus wrote:
Thu 17. May 2018, 07:16
Du hast aus meiner Sicht vollkommen recht.
Hab deine *.tcx geplottet und der Plot sagt ja eindeutig aus, dass auch deine Pausen auf die Gesamtzeit bzw. einzelne Pausen zur folgenden Runde addiert werden.
So sollte es ja auch sein!
Sehr rätselhaft!

Euch beiden jedenfalls herzlichen Dank für die Hilfe! :)


EDIT: Des Rätsels Lösung?
Soeben habe ich festgestellt, dass die Rundenzeiten in der Statistikübersicht stimmen! Lediglich bei der Detailansicht der Runden ("Mehr Informationen über deine Runde") liegen Abweichungen vor! Woran liegt denn das? Die Gesamtdauer hingegen wird bereits in der Kalenderübersicht falsch angezeigt.
0 x

User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 729
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Fri 18. May 2018, 13:20

Ich hatte mir bisher in Runalyze nur die Daten während des Imports (also die dort angegebenen Rundenzeiten) angeschaut, welche eben zur Datei (und scheinbar auch zu Polar) passen. Eingangs hattest du ja geschrieben, die Zeiten wären in Runalyze länger als in Polar. Es ist ja aber scheinbar gerade andersherum.

Das Problem ist vermutlich analog zu viewtopic.php?f=39&t=1060 und ich schiebe es weiterhin auf Polar:
- Als Rundenzeit speichert Polar die Zeit inklusive Pause (für die 1. Runde: 10:41)
- Der Track der einzelnen Runde enthält die Pausen nicht (für die 1. Runde: 10:37)

Runalyze importiert nun quasi beides:
- Als Runde wird 10:41 / 1,96 km importiert
- In den ganzen Zeitreihen dauern die 1,96 km aber nur 10:37

In der detaillierten Rundenansicht ist nun die Herausforderung, die manuellen Runden (in diesem Fall kommen sie aus der Datei, sie hätten ja aber auch manuell editiert sein können) mit den Zeitreihen zu vereinen. Normalerweise soll das nach der Dauer geschehen, die Summe der Rundenzeiten entspricht aber ca. 1:24h, während als Zeitreihen nur ca. 1:16h vorliegen. Also wird stattdessen nach Distanz geschnitten (wodurch dann eben die kürzeren Zeiten entstehen).

Richtig wäre in diesem Fall aus meiner Sicht, die manuellen Rundenzeiten auf die der detaillierten Ansicht zu setzen. Aktuell müsstest du das manuell machen. Langfristig wäre es natürlich schön, wenn Runalyze von alleine erkennt, dass die in der Datei hinterlegte Rundenzeit nicht zu den GPS-Daten passt und daher die Zeit neu berechnet.
JeffistheMan wrote:
Fri 18. May 2018, 12:24
EDIT: Des Rätsels Lösung?
Soeben habe ich festgestellt, dass die Rundenzeiten in der Statistikübersicht stimmen! Lediglich bei der Detailansicht der Runden ("Mehr Informationen über deine Runde") liegen Abweichungen vor! Woran liegt denn das? Die Gesamtdauer hingegen wird bereits in der Kalenderübersicht falsch angezeigt.
Welche Zeit stimmt denn deiner Meinung nach? Eigtl. müsste meiner Meinung nach die kürzere Zeit, die in der Detailansicht steht, der "Wahrheit" entsprechen, während Polar selbst bei der längeren Zeit die Pausen nicht herausgerechnet hat.
1 x
User help -- short questions via Twitter, Facebook

JeffistheMan
Neuling
Posts: 4
Joined: Wed 16. May 2018, 10:30

Re: Problem beim TCX-Import aus Polar Flow

Fri 18. May 2018, 14:47

Danke! Ich glaube, ich verstehe das Problem nun!
laufhannes wrote: Ich hatte mir bisher in Runalyze nur die Daten während des Imports (also die dort angegebenen Rundenzeiten) angeschaut, welche eben zur Datei (und scheinbar auch zu Polar) passen. Eingangs hattest du ja geschrieben, die Zeiten wären in Runalyze länger als in Polar. Es ist ja aber scheinbar gerade andersherum.
Jein, die aktiven Runden sind in Runalyze (Rundenansicht) ja tatsächlich etwas länger, die inaktiven Runden dafür deutlich kürzer. So bin ich ursprünglich auf das Problem aufmerksam geworden, da ich beim Abdrücken der Runden immer einen schnellen Blick auf die Rundenzeit geworfen habe und dann im Nachhinein überrascht ob meiner lahmen Intervalle war.
Das ist ja aber offenkundig nur ein Folgeproblem.
Richtig wäre in diesem Fall aus meiner Sicht, die manuellen Rundenzeiten auf die der detaillierten Ansicht zu setzen. Aktuell müsstest du das manuell machen.
So werde ich es handhaben. Würde es übrigens helfen an meiner Polaruhr (M430) die automatische Pausenfunktion zu aktivieren? Oder riskiere ich damit nur eine neue Fehlerquelle?
Welche Zeit stimmt denn deiner Meinung nach? Eigtl. müsste meiner Meinung nach die kürzere Zeit, die in der Detailansicht steht, der "Wahrheit" entsprechen, während Polar selbst bei der längeren Zeit die Pausen nicht herausgerechnet hat.
Naja, beide Zeiten stimmen ja in gewisser Weise. Ich war insgesamt 1:24 unterwegs, habe mich davon aber anscheinend nur 1:16 auch von der Stelle bewegt ;) . Unterm Strich erscheint mir die längere Zeit allerdings etwas passender. Es geht ja nicht um Pausen an der Ampel oder ähnliches. Sondern um Zeitintervalle, die mit zum Training gehören - sei es als Erholungsintervalle oder als dynamisches Dehnen, Lauf-ABC etc.
Aber schon klar, wenn Polar für diese Zeitabschnitte keine Daten generiert, kann Runalyze damit natürlich nichts anfangen.
0 x

Return to “Importer / File problems”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest