doloresse1
Neuling
Posts: 4
Joined: Tue 30. Oct 2018, 16:27

bpm / pace / watt relationen

Thu 1. Nov 2018, 16:15

Hallo Lauffreunde und Moderatoren,

bin eben dabei mich in Runalyze einzuarbeiten. Meine Garmin und Stryd Daten finden hier "wunderbar" zusammen.
Meine Frage, auf die ich hier im Forum keine Antwort gefunden habe (sorry wenn ich was über sehen habe) ist,
wie ich zu einer Auswertung der Relationen Leistung / Puls / Pace über die Zeit bekommen kann.

Habe begonnen mich mit der Leistungsbezogenen-Auswertung und Trianingsplanung zu beschäftigen.
Dazu wären diese Werte über die Zeit eine sinnvolle und hilfreiche Ergänzung.

Kann mir da wer dazu helfen? Vielleicht habe ich da nur was übersehen ...


lg

Randy
0 x

User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 714
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: bpm / pace / watt relationen

Fri 2. Nov 2018, 09:04

Unsere Auswertungen für die Leistungsdaten in Watt stecken noch in den Kinderschuhen. Da gibt es also noch nicht viel und angesichts unserer zeitlichen Verfügbarkeit wird es auch noch etwas dauern, bis wir dort etwas Vernünftiges anbieten können.

Das Verhältnis zwischen Puls und Pace hingegen wird schon immer bei uns ausgewertet und resultiert letztlich im Effektiven VO2max. Der lässt sich an nahezu allen Stellen innerhalb von Runalyze entsprechend auswerten.
0 x
User help -- short questions via Twitter, Facebook

doloresse1
Neuling
Posts: 4
Joined: Tue 30. Oct 2018, 16:27

Re: bpm / pace / watt relationen

Fri 2. Nov 2018, 11:16

Hallo Hannes,


danke für deine schnelle Rückmeldung, auch wenn sie für mich enttäuschend ausfällt.
Gibt es eine Möglichkeit, eure Verfügbarkeit/Motivation für die Implementierung eines solchen
Prototypen zu erhöhen? ((habt ihr ein Paypal Konto;-)?
Klass wäre eine xy Grafik über die Zeit, welche die Verhältnisse Leistung/Pace und Leistung/Puls
darstellt.
Eine Darstellung der o.g. Trends wären schon zeitgemäß (für Radfahrer sowieso, die Triathleten sind da auch schon dran,
und durch Stryd und Konstorten gibts da einen weiteren Schwung)

Und ein kleiner Wunsch (aber nur wenns leicht geht: Bei den Berechnungen wäre es hilfreich, manuell einen Zeitraum angeben zu können.)
Ist aber unwichtig, die Leistungsdaten wären schon cooler.



lg
randy
0 x

User avatar
laufhannes
Core developer
Posts: 714
Joined: Mon 29. Jul 2013, 20:59

Re: bpm / pace / watt relationen

Fri 2. Nov 2018, 15:41

Ein Paypal-Konto haben wir und nehmen dort natürlich gerne finanzielle Unterstützungen entgegen (siehe https://blog.runalyze.com/donate/), aber wir führen keine getrennten "Feature-Konten" ;)

Unser großes "Problem", weswegen wir aktuell bei der Leistungsauswertung hinterher hinken: Leistungswerte sollten eigentlich immer relativ zum Gewicht betrachtet werden. Wenn das Gewicht nicht schwankt, ist das egal. Wenn es aber schwankt, sind 230W eben nicht immer gleich 230W. Und bisher speichern wir das Gewicht getrennt von den Aktivitäten und haben dadurch für eine Auswertung über einen längeren Zeitraum das Problem, dass wir die Daten miteinander vermengen müssen.

Ich verstehe dich doch richtig, dass du über den Verlauf der Monate/Jahre die durchschnittliche Leistung der durchschnittlichen Pace bzw. dem durchschnittlichen Puls gegenüberstellen möchtest, oder? Oder möchtest du dir das für eine einzelne Aktivität anschauen?
doloresse1 wrote:Und ein kleiner Wunsch (aber nur wenns leicht geht: Bei den Berechnungen wäre es hilfreich, manuell einen Zeitraum angeben zu können.)
Beim Berechnungs-Panel auf der rechten Seite? Für den effektiven VO2max, die Marathonform und auch ATL/CTL/TSB lassen sich in der Konfiguration jeweils festlegen, auf welchen Zeitraum sich das Ganze bezieht, also welche letzten X Tage hier berücksichtigt werden. Die "Historie", also die früheren Werte, sind über das kleine Diagramm-Symbol im Kopf des Panels erreichbar.
0 x
User help -- short questions via Twitter, Facebook

doloresse1
Neuling
Posts: 4
Joined: Tue 30. Oct 2018, 16:27

Re: bpm / pace / watt relationen

Fri 2. Nov 2018, 17:39

Hallo Hannes,

aktuell ist die Leistung der einzige Parameter, der (individuell auf eine Person) absolut einen Messwert liefert. Ob das mit Watt zusammenpasst, ist eigentlich nicht so wichtig. Absolut insofern, als dass Temperatur, Steigung, phys. Verfassung (Puls) und dgl. keinen Einfluß auf diesen Wert haben.
(So zumindest die Stryd Erklärung. Wenn das zu 85% passt ist auch gut).
Somit lassen sich daraus Veränderungen der Laufeffizienz gut darstellen. Eine geringere Leistung für eine höhere Pace kann auf eine bessere Technik hinweisen, weniger Puls pro Leistung auf einen besseren Status.
Zugegeben: viel Zahlenspielerei, aber nach meinen ersten Erfahrungen mit Stryd und die entspr. aktuelle Literatur (Fellrnrn.com) ist da schon Substanz drinnen.

Klass wäre eben ein Diagram über die Zeit (Wochen, Monate, Jahre), auf dem sich diese Verhältnisse darstellen lassen. Zb. die
wochenweise die durchschnittliche Leistung zu der durchschnittlichen Pace pro Lauf und Lauftyp (zb Dauerlauf, oder Intervall).
Oder ebendie urchschnittliche Leistung zur durchschnittlichen Puls pro Lauftyp (zb Dauerlauf, oder Intervall). Dies

Und: mein Gewicht ist konstant (64 +-1kg), und ja; die Auswertung ist nicht zwischen Personen vergleichbar.

Bez. der Formanzeige: Mir gefällt die Modellprognose für CTL, ATL und TSB, und würde daher den Bereich definieren wollen (4 Wochen Historie und 2 Wochen Vorschau). Die Vorschau bei "letztes Halbjahr" ist mir zu breit gespannt. Aber wie schon geschrieben -> nicht wirklich wichtig, mit voller BS Darstellung und einem großen BS ein kleines Thema.


Hoffe es ist verständlich so weit.


lg
randy
0 x

doloresse1
Neuling
Posts: 4
Joined: Tue 30. Oct 2018, 16:27

Re: bpm / pace / watt relationen

Sun 4. Nov 2018, 12:58

Nochmals hallo,

nachdem ich ein bisschen herumgesucht haben, hätte ich eine erste schnelle Lösung für meine Leistungsauswertung / Zeit.

In den Aktivitätsbezogenen Parametern (Dataset) habe ich den Running Effectiveness (RE) gefunden, welche Pace dem Leistungsgewicht
gegenüberstellt. Das wäre ja schon mal super :-)

Wenn jetzt bei der Trendanalyse dieser RE Index auch als auswählbarer Wert zum Betrachten (i d ComboBox) angeboten würde,
wäre das für mich schon eine erste Lösung.
Läßt sich das leicht umsetzen?


lg
randy
0 x

Return to “Calculations / Berechnungen”

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 1 guest